Seit einiger Zeit sind in Wiesbaden, insbesondere am Hauptbahnhof und in der Fußgängerzone, vermehrt organisierte Bettlerbanden unterwegs.
Insbesondere der Bussteig des Hauptbahnhofs Richtung Dernsches Gelände ist unter starker Beschlagnahmung der Bettlerbanden, so dass dort teilweise umfangreich der Hausrat (Decken, Teppiche, etc.) ausgebreitet wird. Das Vorgehen der Bettlerbanden ist dabei dreist und rigoros.
Dies wrift nicht nur ein unschönes Bild auf die Stadt Wiesbaden sondern trägt zumindest zu einem subjektiv gefühlten Unbehagen der Wiesbadenerinnen und Wiesbadener bei.

Die Stadt Wiesbaden sollte geeignete Maßnahmen ergreifen, wie biespielsweise ein Bettelverbot am Hauptbahnhof und in der Fußgängerzone, um diesem Sachverhalt vorzubeugen.
Dabei ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, dass durch diese Maßnahmen den vielen Straßenmusikanten und Straßenkünstlern in Wiesbaden kein Nachteil entsteht, denn diese tragen wesentlich zum Charme unserer Stadt bei.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag