Biebrich ist mit fast 40.000 Einwohnern der mit Abstand größte Vorort von Wiesbaden und ist daher seiner Struktur nach wie eine kleine "Stadt in der Stadt". Mit dem Rheinufer und dem Schlosspark befinden sich zudem zwei für ganz Wiesbaden wichtige Naherholungs- und Freizeitgebiete in Biebrich.
Die städtische Struktur und die Anziehungskraft dieser Freizeitbereiche bringen jedoch auch spezielle Probleme mit sich: Sowohl hinsichtlich der Sauberkeit als auch mit Blick auf die (Verkehrs-)Sicherheit hat es in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren Probleme insbesondere im Bereich des Rheinufers gegeben - Lärmbelästigungen, Auto-Poser in der Rheingaustraße und zurückgelassene "Müllberge" an den Rheinwiesen sind nur einige Stichworte, die auch bereits in der Lokalpresse thematisiert worden sind.
Aus diesen Gründen ist es an der Zeit, dass Biebrich eine eigene Station der Stadtpolizei in zentraler Lage erhält. Nur auf diese Weise kann künftig sichergestellt werden, dass Sicherheit, Sauberkeit und Verkehr zwischen Zollspeicher und Schiersteiner Brücke angemessen kontrolliert bzw. gewährleistet werden. Da Biebrich nicht nur von Biebrichern, sondern auch von Bewohnern des übrigen Stadtgebiets aufgesucht wird und das Rheinufer eine der Visitenkarten unserer Stadt ist, wäre eine Verbesserung der Lage vor Ort nicht allein im Interesse des Stadtteils, sondern der gesamten Stadt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden