Mit Hilfe von Land und Bund - Stichwort DigitalPakt/ Digitale Schule Hessen - muss die Stadt Wiesbaden die Digitalisierung der Schulen vorantreiben. Dazu gehört zunächst einmal WLAN an allen Schulen - für den Unterricht, aber auch in der Verwaltung/ Sekretariat.
Entsprechend den Medienbildungskonzepten der Schulen können dann der Aufbau und die Weiterentwicklung digitaler Lehr-Lern-Infrastrukturen, die das Landesangebot sinnvoll ergänzen erfolgen, z.B. interaktive Tafeln, Beamer, Displays nebst dazugehöriger Steuerungsgeräte oder auch digitale Arbeitsgeräte, beispielsweise für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung oder fachrichtungsbezogene Bildung an beruflichen Schulen. Digitale Schule Hessen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

1 Kommentar

Theis Stüven, 13. August 2020 um 16:17 Uhr

Absolut!
Wären unsere Schulen heute schon digital, hätte der Corona-bedingte Lockdown auch weniger Folgen.
Eine Digitalisierung bietet den Vorteil, dass nicht jeder Lehrer das Rad neu erfinden muss sondern auf zentrale Medienlandschaften und Lernangebote auch zur Individualisierung des Unterrichts zugreifen könnte.
Es gibt heute kaum noch einen Job oder Dienstleistung der keine Medienkompetenz erfordern würde, ein Verzicht auf Digitalisierung in den Schulen zementiert weiter die soziale Spaltung nach Vermögen im Land und veringert den Ausbildungserfolg unseres Nachwuchses und somit auch des zukünftigen wirtschaftlichen Erfolges unserer Region.

Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung!

Registrieren Anmelden